Aktuelles


Saisonstart Pokalrunde 2019/2020

Nachdem der Ligabetrieb bereits gestartet ist, hat nun auch die Pokalrunde unseres Schützenkreises Neckar-Zollern begonnen, in der wir mit 2 Mannschaften vertreten sind. In der Pokalrunde A trifft unsere Erste auf ganz starke Gegner, bei denen 3 in der höchsten Klasse unseres Verbandes, der Württembergliga, schießen. Mit Weitingen 1 ging es gleich gegen solch einen Gegner. Zuhause verloren wir erwartungsgemäß mit 1500 : 1545 Ringe. Sind aber damit zufrieden, da wir gleich im 1. Wettkampf unser Ziel, 1500 Ringe und mehr, erreichten. Unser Bester, Markus Braunhuber mit starken 381 Ringen, gefolgt von seinem Bruder Martin, unser Jüngster, mit 376 Ringen. Dahinter Jens Haizmann mit 372 Ringen. Als 4. in die Wertung, unser Mannschaftsführer, Dieter Powill, mit 371 Ringen. Dabei noch Roman Knauß mit 359 Ringen. Für die Zweite ging es auswärts zur Ersten aus Dettingen. Wir verloren mit 1474 : 1396 Ringen. Durch den Ausfall von Marcel Hoffmann konnten wir leider die 1400 Ringe nicht erreichen, sind aber trotzdem mit dem Ergebnis der verbliebenen 5 Schützen zufrieden. Ganz stark, Dennis Kluge, mit 366 Ringen, kann er an die in der vergangenen Saison zuletzt erreichten Ergebnisse anknüpfen. Dahinter Anna-Lena Kraus mit 353 Ringen, hat sie in ihrer ersten richtigen Wettkampfsaison einmal mehr die 350 Ringe übertroffen. Danach der Senior, Jürgen Vogt, mit 340 Ringen. Knapp dahinter, noch in die Wertung, Nick Walz, mit 337 Ringen. Gefolgt von Richard Katz, mit 332 Ringen.

Saisonauftakt Bezirksliga A Luftgewehr

Am 27.09.19 startete die Bezirksliga A Luftgewehr unseres Schützenbezirks in die Saison 2019/20. Nach dem Aufstieg in der letzten Saison warten nun stärkere Gegner auf uns. Im 1. Wettkampf ging es gegen den Mitaufsteiger aus Rottweil in unserem Schützenhaus auf der Sandhalde. Es wird im Ligamodus geschossen. Das bedeutet, dass die 5 Schützen jeder Mannschaft paarweise, entsprechend ihrer Stärke aus der Vorsaison, gegeneinander schießen. Bei 8 Schießbahnen kommt es so zu 2 Durchgängen. Begonnen haben unsere Nummer 5, Markus Braunhuber, und die Nummer 4, Roman Knauß, gegen die Nummer 5 und 4 aus Rottweil. Markus fuhr den Punkt souverän mit mehr als 50 Ringen Unterschied ein. Roman machte es etwas spannender, lag aber immer in Führung und konnte mit einer starken letzten 10er Serie den Punkt holen. So ging es in den nächsten Durchgang, aus dem wir nur noch einen Punkt zum Sieg brauchten. Dieser wurden dann durch Martin Braunhuber an 3. Position, nicht ganz so souverän wie sein Bruder, aber mit 40 Ringen Unterschied, geholt. Mit 384 Ringen erzielte Martin das beste Ergebnis des Abends. Somit waren die beiden noch laufenden Paarungen nicht mehr ganz so spannend. Gleichwohl waren sie hochinteressant. Jens Haizmann schaffte den nächsten Punkt mit gerade einmal 2 Ringen Unterschied. Unser Mannschaftsführer, Dieter Powill an Position 1 schloss mit 379 Ringen ab. Sein Gegner musste mit der letzten Serie 98 von 100 Ringen holen, um dann bei Ringgleichheit ein Stechen zu erzwingen. Marcel Maier aus Rottweil schaffte dies und so ging es mit einzelnen Schüssen ins Stechen. Beim 1. Schuss trafen beide optimal eine 10, ebenso bei 2. Schuss. Beim 3. Schuss erzielte Dieter „nur“ eine 8 und musste sich Marcel mit einer 9 geschlagen geben. Somit gewannen wir mit 4:1 Punkten. Dies bedeutet die Tabellenführung. So geht spannender Schießsport.

Saisonbeginn Kreisliga Luftgewehr

Am 20.09.19 war es soweit, die Winterrunde in der Kreisliga Luftgewehr unseres Schützenkreises Neckar-Zollern begann. Unsere 2. Mannschaft empfing die 2. aus Dornhan. Es kam zu dem seltenen Fall eines Unentschiedens, mit 1412 : 1412 Ringen. Normalerweise sind immer ein paar Ringe Unterschied. Wir belegen damit den 4. Rang bei leider nur noch 6 Mannschaften in der Liga. Auf jeden Fall haben wir so direkt unser Mannschaftsziel, immer über 1400 Ringe zu erzielen, geschafft. Dafür haben wir in der vergangenen Saison vier Wettkämpfe gebraucht. Jetzt hoffen wir, dass wir dies fortsetzen können. Als Erster in der Wertung, Marcel Hoffmann, mit 360 Ringen, dicht gefolgt von Dennis Kluge, mit 358 Ringen. Unsere beiden Jüngsten ergänzen die Wertung, Anna-Lena Krause, mit starken 356 Ringen. Dahinter, Richard Katz, mit 338 Ringen. Danach unser Ältester, Karl Bergmann, mit der Schnapszahl von 333 Ringen, Nick Walz mit 332 Ringen und Jürgen Vogt mit 328 Ringen.

Anbau Küche und Umkleideraum


Die Arbeiten haben begonnen. Hier ein paar Bilder mit ersten "Bau-Impressionen":

Der Vorstand schafft !


Mit dem Bagger

Abriss vollendet

Ein ganz herzlicher Dank an alle bisherigen Helfer !